Logo Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Rosenheim e.V.

Unsere Jugend im Kreisverband

Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Rosenheim e.V.


Jugendgruppe nimmt an Meisterschaft teil

„Die Grashüpfer“ gestalten trockenen Boden und Rasen um

 

 

Babensham- Der Obst- und Gartenbauverein St. Leonhard/Babensham hat sich mit seiner Kinder- und Jugendgruppe, die Grashüpfer, an der Vielfaltsmeisterschaft des Bayerischen Landesverband für Gartenbau und Landespflege beteiligt. Mit ihrem Beitrag haben sie auf Kreisebene den zweiten Preis erzielt. Das Thema des Projekts heißt Artenvielfalt im Naturgarten. Direkt am Eingang zum Kindergarten St. Martin in Babensham hat man eine drei Quadratmeter große, sehr trockene Fläche mit dürrem Rasen zu einer wertvollen Naturfläche umgestaltet. Mit Naturmaterialienwurde ein Lebensraum für Insekten gestaltet und trockenheitsverträgliche Stauden wurden eingepflanzt. Die Kinder und Jugendlichen mit ihren Gruppenleiterinnen Isabella Eicher und Agnes Haug, waren dabei sehr aktiv, sammelten Materialien, bereiteten den Boden vor, gestalteten mit Farben und bohrten viele Niströhren für Wildbienen in einen dekorativen Baumstamm. Der Kreisvorsitzende für Gartenbau und Landespflege Rainer Steidle und sein Vorstandskollege Rupert Altermann konnten bei der Preisübergabe das kleine, jedoch sehr nachahmenswerte Naturgärtchen auszeichnen. Die Vereinsvorsitzende Brigitte Früchtl überraschte die Kinder mit einer Runde Eis und einem Pizzagutschein. Steidle betonte, dass viele kleine Projekte der Gartenbauvereine im Landkreis einen wertvollen Beitrag für den Umweltschutz leisten und besonders Kinder und Jugendliche Mitgestalter sind. 


Heuernte bei der Kindergruppe "Bienenbande"!

Ein buntes Treiben gab es auf der Blumenwiese am Hansenhof in Sendling zu beobachten.

Drei Generationen vom Obst- und Gartenbauverein Roßhart-Attel-Ramerberg waren dort einige Tage mit der Heuernte beschäftigt. Die Eltern und Kinder der "Bienenbande" haben ein ganz besonderes Blumenheu geerntet. Hans Machl hat es zum Teil mit dem Mähbalken an seinem 16er Eicher gemäht. Einige Männer haben den Rest mit den frisch gedengelten Sensen vom Schaffler Karl in schweißtreibender Handarbeit gemäht. Mit dem Gabelwender wurde es wie früher schonend gewendet. Einen Teil haben die Kinder unter Anleitung von Helga Jansen zum Trocknen auf "Heumandl" gehängt.
Heiße Tage, eifriges wenden und geschicktes arbeiten mit dem Handrechen haben nach wenigen Tagen die Heuernte ermöglicht.
Ein Erntefest mit Kaffee und Kuchen und eine Runde Eis gab es anschließend für die fleißigen Helfer.
Die Hüpfburg aus frischem Heu war für Kinder ein Magnet und einigen Eltern erinnerten sich an frühere Zeiten.
Die Blumenwiese wurde im vorigen Jahr als eine Streuobstwiese angelegt. Es war in den vergangenen Wochen eine Augenweide mit vielen Besuchern, berichtet die Eigentümerin Christine Machl mit Begeisterung. Einige der kleinen gepressten Heubündel können auch abgegeben werden. Martl Meingassner hat diese für die "Bienenbande" kostenlos gepresst.
So freut man sich schon auf den nächsten Blütenflor, der in ein paar Wochen die Landschaft bereichern wird!

 


Ortsvereine, Obst- und Gartenbauvereine im Landkreis Rosenheim
Fotos zur Jugend im Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Rosenheim e.V.

LOGO Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Rosenheim e.V.

Wir sind für Sie da

Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Rosenheim e.V.
Am Graspoint 42
83026 Rosenheim
Geschäftsführer: Christian Meissner

08031 392 -3333 Roman Pröll

08031 392- 3334 Susanne Summerer